Sanierungsverfahren CORDIAL

CORDIAL-Sanierungsverfahren: deutlich verbesserter Sanierungsplan

In der Sanierungsplantagsatzung vom 19.04.2018 haben die Gläubiger einem Sanierungsplan mit einer Quote von 54%, zahlbar innerhalb von zwei Jahren ab dem 19.04.2018, zugestimmt. Der Sanierungsplan sieht vor, dass das Vermögen an den Treuhänder Dr. Shamiyeh zur Verwertung übertragen wird. Damit wird eine größtmögliche Sicherheit für die CORDIAL-Gläubiger erreicht. Sollte die Verwertung der Aktiva die Auszahlung einer Quote von mehr als 54% ermöglichen, so wird der Mehrbetrag als Superquote ausbezahlt werden. Die Insolvenzquote wird am 19.04.2020auf das Konto der Gläubiger überwiesen werden.

Im Zusammenwirken des KSV, der übrigen Gläubigerschutzverbände und des VKI, vertreten durch mich, konnte ein durchaus beachtliches Ergebnis für die Gläubiger erzielt werden. Der Verlust der Inhaber der Beherbergungs- und Punktekorbverträge wird somit deutlich geringer ausfallen als ursprünglich angenommen.

Presseaussendung des VKI vom 23.04.2018

Wir benützen Cookies zur Webanalyse und um die Nutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.